13. April 2014

Kleiderschrankfüller

Mein Kleiderschrank ist sooooo leer (in Wirklichkeit platzt er fast aus allen Nähten, ich muss dringend aussortieren), ich habe nichts aber auch gar nichts *kicher* zum Anziehen. Deshalb habe ich die letzten Tage an der Nähmaschine verbracht, um diese Teile für mein kleines Körperchen zu basteln:

  … mit Kragen ...



… ohne Kragen ...


Zunächst habe ich diese beiden Blusen genäht - Tochterkind, erkennst du die Stoffe wieder??? Bestimmt!!! - Als ich in meinem Lieblingsgeschäft die passenden Knöpfe dafür suchte (und fand), sprangen mich zwei weitere Blusenstoffe an, die unbedingt mit nach Hause wollten:

 … mit Schluppe


Dieser Tupfenstoff ist sooooooo schön: weich, kuschelig und einfach für eine "Schluppenbluse" wie geschaffen.



In meiner Stoffschublade fand ich diesen zu den Tupfen farblich perfekt passenden Rockstoff, der gleich noch mit verarbeitet werden musste.



 … noch einmal
                                                                                                                     mit Kragen.


Dieser wilde Stoff (reine Seide) sprang mich direkt an, wunderschön - aber wie Spinnweben zu nähen, eine echte Herausforderung. Als ich dann für diese beiden Blusen wieder ins Stoffgeschäft schlich, kaufte ich wirklich nur Knöpfe (weil ich nicht rechts oder links guckte!!!).

Ich denke, jetzt ist der Sommer gerettet und ich muss nicht "oben ohne" rumlaufen *lach kaputt - das könnte niemals passieren, siehe Kleiderschrank*

So, nun kann ich wieder mit vollem Einsatz Karten gestalten. Ich glaube, jetzt bin ich wieder motiviert.


1 Kommentar:

  1. Wie machst du das???? So viele Blusen auf einmal - am allerbesten gefaellt mir die letzte mit den wilden Blumen - einfach fantastisch! Die mit der Schluppe (? das Wort hab ich noch nie gehoert, ist aber lustig) ist auch ein Favorit fuer mich!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare!!!