6. Februar 2014

Endlich kann ich sie zeigen

Meine erste superschwere "Geburt" war diese Endloskarte. Zunächst verstand ich überhaupt nicht wie sie funktioniert, ob man da was einschneiden muss oder wie sie geklappt wird. oder oder oder … 
Aber in Michaela habe ich eine supergeduldige Hilfe gefunden. Mehrmals musste ich sie kontaktieren, bis ich dann endlich raushatte wie ich falten und dekorieren musste. 

So, jetzt kann ich euch endlich mein Werk zeigen, denn die Adressatin hat heute die Karte bekommen, in Händen, und kann jetzt ruhig gucken, das Original ist ja bei ihr:


Die Karte von vorne …

mittig nach rechts und links öffnen:


… die mittleren Teile nach oben und unten klappen ...



… jetzt wieder mittig nach rechts und links öffnen, dabei die kurzen Teile rechts und links mit umklappen ...



… nun mittig nach oben und unten öffnen ...


… und wir haben wieder das erste Bild.



Hier die Vorderseite beim Öffnen ...


… und hier die hintere Seite von oben.

Ich bin von dieser Karte ebenso fasziniert wie von der Geldgeschenkkarte, bei der der Geldschein von einer zur anderen Seite wandert - und ich habe immer noch nicht raus wie das funktioniert - hier auch nicht. Aber es funktioniert!!! Und das ist gut so.

Ein dickes Dankeschön an Michaela für ihre Engelsgeduld!!!
   

Kommentare:

  1. Wie, was, wie geht das??? Das ist zu viel fuer mein Hirn.... aber gut ist sie Dir gelungen! Herzlichen Glueckwunsch uebrigens zu Deinem STAMPlorations Gewinn!

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    Deine Karte ist ein Traum.....gefällt mir sehr gut...
    Es freut mich wenn ich Dir helfen konnte.
    Wünsche Dir einen schönen Freitag.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für eure Kommentare!!!